Skip to main content
Brita Wasserfilter Test

Brita Wasserfilter Test & Vergleich (02/2020): Die 5 besten Brita Wasserfilter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Brita Wasserfilter Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Brita Wasserfilter. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Brita Wasserfilter zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Brita Wasserfilter zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Wenn es darum geht, die Wasserqualität im eigenen Haushalt zu verbessern, gehören Brita Wasserfilter zu den führenden Produkten am Markt. Noch nie war das Filtern von Leitungswasser so unkompliziert wie heute, da einfach nur gewöhnliches Wasser in den Trinkwasserbehälter von Brita eingefüllt wird. Die restliche Arbeit wird durch das Filtersystem beziehungsweise durch die Filterkartusche von Brita erledigt.
Die Filtertechnologie von Brita reduziert Kalk, Chlor, Metalle sowie geruchs- und geschmacksstörende Stoffe aus ganz normalem Leitungswasser. Der Geschmack von Wasser verbessert sich. Gleichzeitig werden Haushaltsgeräte wie Wasserkocher und Kaffeemaschinen deutlich besser vor Verkalkungen geschützt.
Durch das gefilterte Wasser können sich die Aromen von Tee und Kaffee viel besser entfalten, sodass Du selbst feine Nuancen entdeckst, die durch Inhaltsstoffe in nicht gefiltertem Wasser überdeckt werden. Darüber hinaus wird der Geschmack von Wasser, das Du zuvor gefiltert hast, deutlich frischer.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Brita Wasserfilter

Platz 1: BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 12 MAXTRA+ Filterkartuschen

Angebot
BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 12 MAXTRA+ Filterkartuschen – BRITA Filter Jahrespaket zur...
1.006 Bewertungen
BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 12 MAXTRA+ Filterkartuschen – BRITA Filter Jahrespaket zur...
  • Perfekter Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die BRITA...
Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die BRITA Wasserfilter-Kartusche zuverlässig Kalk und geschmacksstörende Stoffe wie Chlor im Leitungswasser. Die MAXTRA+ Filterkartusche verlängert die Lebensdauer von Kaffeemaschinen und Wasserkochern, indem sie Kalk im Wasser reduziert – für optimalen Geräteschutz.

Platz 2: Brita Wasserfilter Starterpaket Marella

Angebot
Brita Wasserfilter Starterpaket Marella, inkl. 3 Maxtra+ Filterkartuschen graphit
1.349 Bewertungen
Brita Wasserfilter Starterpaket Marella, inkl. 3 Maxtra+ Filterkartuschen graphit
  • Praktische Einfüllöffnung im Deckel für einfaches Befüllen
Die Brita Marella Wasserfilter sind mit einem Brita Memo ausgestattet. Diese elektronische Kartuschenwechselanzeige erinnert nach vier Wochen automatisch daran, die Maxtra Filterkartusche zu wechseln. Für eine optimale Filterleistung und perfekten Genuss. Der Marella hat eine praktische Einfüllklappe. Diese ermöglicht das Befüllen des Filters unter dem Wasserhahn mit nur einer Hand.

Platz 3: BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche

Angebot
BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – BRITA Filter zur Reduzierung...
684 Bewertungen
BRITA Wasserfilter Marella weiß inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – BRITA Filter zur Reduzierung...
  • Perfekter Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die BRITA...
Mit dem Marella Wasserfilter von BRITA und den MAXTRA+ Kartuschen werden Kalk, Chlor und Metalle wie Kupfer und Blei im Leitungswasser reduziert – für köstliches Wasser! Der Wasserfilter, der mitdenkt: Die BRITA Memo Anzeige blinkt auf, sobald eine Kartusche gewechselt werden muss.

Platz 4: BRITA Wasserfilter Marella XL blau inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche

Angebot
BRITA Wasserfilter Marella XL blau inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – Großer BRITA Filter zur...
583 Bewertungen
BRITA Wasserfilter Marella XL blau inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – Großer BRITA Filter zur...
  • Perfekter Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die BRITA...
Der Marella Wasserfilter XL in Blau sieht nicht nur optisch ansprechend aus, sondern ist auch mit einer praktischen. Jeder kennt es – hartnäckige Kalkränder an Küchengeräten. Nicht mit BRITA Wasserfiltern! Diese erhöhen außerdem die Lebensdauer Ihrer Küchengeräte und verbessern gleichzeitig den Geschmack des Wassers.

Platz 5: BRITA Wasserfilter Flow inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche

Angebot
BRITA Wasserfilter Flow inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – XXL Tischwasserfilter mit Zapfhahn zur...
281 Bewertungen
BRITA Wasserfilter Flow inkl. 1 MAXTRA+ Filterkartusche – XXL Tischwasserfilter mit Zapfhahn zur...
  • Idealer Geschmack: Für ein volles Aroma von Tee oder Kaffee reduziert die Brita...
Brita Wasserfilter Flow inkl. 1 MAXTRA+ FilterkartuscheOptimiertes Leitungswasser im XXL Format: Der Brita Flow ist 3x größer als der Brita Marella. Er reduziert wie gewohnt Kalk, Chlor, Metalle wie Blei undKupfer sowie geschmacksstörende Stoffe im Wasser in bewährter Brita Qualität, die Küchengeräte werden dadurch optimal vor Verkalkung geschützt und derGeschmack der Heißgetränke optimiert – das Schleppen von Wasserflaschen gehört außerdem der Vergangenheit an.

Brita Wasserfilter bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Brita Wasserfilterx Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Brita Wasserfilter finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Brita Wasserfilter achten solltest

Bei vielen Verbrauchern stehen Wasserfiltersysteme hoch im Kurs, obwohl in Deutschland durchaus von einer sehr guten Qualität des Leitungswassers gesprochen werden kann. Zu verdanken ist das der strengen Trinkwasserverordnung. Denn diese besagt, dass nur bis zu bestimmten, sehr niedrigen Grenzwerten Schadstoffe im Trinkwasser enthalten sein dürfen. Trotzdem sind Verunreinigungen im Leitungswasser zu finden, die vielfach durch das Rohrsystem für die Wasserversorgung im Gebäude verursacht werden. Völlig unbemerkt gelangen Schadstoffe durch Kupfer- und Bleirohre in das Trinkwasser, was Du morgens zum Zähneputzen, für den Kaffee und zum Kochen benutzt. Seit dem 1. Dezember 2013 sind Bleirohre als Trinkwasserzuleitungen nicht mehr erlaubt. Es gibt aber immer noch genug Gebäude, die mit alten Blei- oder Kupferrohren ausgestattet sind, gerade wenn sie aus der Zeit von 1973 stammen. Solches verunreinigte Wasser gibst Du jeden Tag mehrmals Deinem Körper, der selbst zu 70 Prozent aus Wasser besteht und dieses für die Lebenserhaltung braucht.

Wer oder was ist Brita eigentlich?

In der Nähe von Wiesbaden, im beschaulichen Taunusstein wurde 1966 Brita von Heinz Hankammer gegründet. Er hatte niemals einen Gedanken daran verschwendet, dass rund 50 Jahre später sein Unternehmen der Experte für eine Trinkwasseroptimierung ist und in diesem Sektor das Synonym für Wasserfiltersysteme sein würde. Der Erfolg des Unternehmens war aber durchaus absehbar, da seit der Gründung des Unternehmens der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Trinkwasserqualität lag, begleitet durch Forschung und Entwicklung. Die ausgeklügelten Filtertechnologien wurden regelmäßigen Kontrollen unterzogen, immer wieder verbessert und stetig modifiziert.

Welches Filtersystem verwenden Brita Tischwasserfilter?

Bei allen Tischwasserfiltern kommt die Maxtra Filterkartusche zum Einsatz. Sie ist mit einem Gemisch aus Aktivkohle und Ionenaustauschern bestückt. Dabei sorgen die Ionenaustauscher dafür, Kupfer, Blei und Kalk dem Trinkwasser zu entziehen. Der Kohlefilter nimmt Stoffe wie Chlor und Chlorverbindungen auf, die den Geschmack des Wassers beeinträchtigen. Die minimierte Kalkmenge im gefilterten Wasser bedeutet eine längere Lebensdauer für Haushaltsgeräte, weniger Zeitaufwand für das Entkalken der Geräte und höheren Genuss von allen Getränken, die mit Wasser zubereitet werden. Eine zusätzliche Besonderheit der Brita Wasserfilter ist die Maxtra Flow Control Technologie. Durch sie werden ein gleichmäßiger Wasserdurchfluss und  gleichbleibende Filterleistung bereitgestellt. Die Besonderheiten der Maxtra Technologie zusammengefasst:

  • verglichen mit Brita Classic sorgt die Maxtra Technologie für eine bessere Kalkreduzierung im Trinkwasser
  • durch Klickfunktion einfacher Austausch der Kartuschen
  • ist in allen Brita Tischwasserfiltern einsetzbar
  • Austausch erfolgt alle vier Wochen
  • Maxtra Filterkartuschen sind recycelbar

Gebrauchte Filterkartuschen wiederzuverwenden und zu recyceln, wirkt sich positiv auf die Umwelt aus. Tatsächlich war BRITA der erste Wasserfilter-Hersteller der Welt, der seinen Kunden bereits 1992 ein Recycling-Programm anbot. Das Herzstück des BRITA Recycling-Programms ist ein eigenes Regenerierungssystem mit integrierter Abwasseranlage in Taunusstein. Hier wird der zurückgewonnene Ionenaustauscher regeneriert und direkt für neue Filterkartuschen wiederverwendet. Das spart natürliche Ressourcen und reduziert die CO2-Bilanz unserer Produkte.


Welche weiteren Ausstattungsmerkmale haben Brita Wasserfilter?

Viele Produkte von Brita sind mit dem sogenannten Brita Memo System versehen. Dabei handelt es sich um eine elektronische Anzeige für den Wechsel der Kartusche. Der Nutzer bekommt darüber ganz automatisch alle vier Wochen die Information, dass  es Zeit wird, die alte Filterkartusche durch eine neue zu ersetzen. Über einen einfachen Tastendruck wird der Countdown ausgelöst. Die verbleibende Nutzungsdauer bis zum nächsten Kartuschenwechsel gewährleistet in dieser Zeit eine optimale Filterleistung.

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist Brita Meter, der intelligente Nachfolger von Brita Memo. Das schlaue System ermittelt über drei verschiedene Wege, wann ein Tausch der Filterkartusche nötig wird. Die weltweit einzigartige Technologie nutzt dafür die Wassermenge, die gefiltert wurde, den Härtegrad und die Zeit, die nach dem Einsetzen einer neuen Kartusche verstrichen ist.

Hinweis: Gemäß der Trinkwasserverordnung darf der Bleigehalt im Wasser nicht über 0,01 Milligramm je Liter und der Kupfergehalt nicht über 2 Milligramm je Liter liegen.

Ein Brita-Wasserfilter verwandelt nahezu jedes Wasser in Trinkwasser

Ein Brita-Wasserfilter verwandelt nahezu jedes Wasser in Trinkwasser.

Welche Brita Wasserfilter Modelle gibt es?

Auf der Suche nach einem Brita Wasserfilter findest Du ganz unterschiedliche Modelle in modernen Formen, Farben und Designs. Die nachfolgende Auflistung gibt Dir einen schönen Überblick:

Tischwasserfilter

Brita Tischwasserfilter bekommst Du in unterschiedlichen Modellen, Größen, Farben und Designs. Sie entsprechen den hohen Qualitätsstandards von Brita, was bedeutet, dass sie alle über die innovative Filtertechnologie verfügen. Verwendet wird die Maxtra Filterkartusche, die den Chlor- und Kalkgehalt sowie geschmacks- und geruchsstörende Stoffe im Wasser minimiert. Die Brita Wasserfilter Kartusche lässt sich in allen Wasserfilterkannen von Brita verwenden. Mit der Funktion Brita Memo sind die Modellreihen fill&joy, Aluna, Navelia, Brita Marella und Liquelli ausgestattet. Brita Meter ist in der Produktlinie Elemaris zu finden.

Fill&Serve

Die Fill&Serve Mind Filterkaraffe ist außerdem mit der Brita Memo Funktion ausgestattet. Die elegante Karaffe aus BPA-freiem Kunststoff verfügt über die automatische Kartuschenwechselanzeige im Deckel. Im unteren Teil der Karaffe ist die Brita MircoDisc integriert. Sie enthält Aktivkohle und Kokosnussschale und garantiert vier Wochen lang frisch gefiltertes Wasser.

View this post on Instagram

#fastenzeitmalanders 💦🍵 BEWUSSTSEIN SCHAFFEN für die Auswirkungen von Wegwerfverpackungen aus #Plastik. #plastikfasten #konsumfasten Mit einer #Soulbottle hat jeder Mensch die Möglichkeit seinen Alltag bewusst, nachhaltig und glücklich zu gestalten. 35.000.000.000 Plastikflaschen landen pro Jahr in Ozeanen und auf Mülldeponien, nur 1 von 10 Plastikflaschen wird weltweit recycelt. 😳🍼 Eine PET-Flasche braucht 450 Jahre, um auf natürlichem Wege abgebaut zu werden. Meerestiere 🐠🐟🦀🐳🐚verwechseln Plastikteile mit Nahrung und verhungern jämmerlich… Die Produktion von Plastikflaschen verbraucht 3 Liter Wasser pro Flasche und im Jahr so viel Öl, wie man für den Betrieb von 1 Million Autos für jeweils 1 Jahr benötigen würde. Glas kann im Gegensatz zu Plastik wunderbar #recycelt werden. 👌😎 Außerdem #BPA (Bisphenol A) ist ein synthetischer Hart- bzw. Weichmacher 😒 welcher in Kunststoffen enthalten ist. Diese #Giftstoffe werden über die Flaschen an das #Wasser abgegeben und gelangen so in deinen ➡😯 Organismus. BPAfree is not enough ☝😩 – viele Trinkflaschenhersteller produzieren BPA-frei, dies wird weder kontrolliert, noch gibt es Informationen zu den Ersatzstoffen. Soulbottles beispielsweise sind aus Glas und enthalten keinerlei gesundheitsbedenkliche Stoffe. Im Schnitt hat im Jahr 2014 jeder Deutsche 🙈 418€ für #Flaschenwasser ausgegeben – soviel wie noch nie zuvor… 💦40% des abgefüllten Wassers sind sowieso #Leitungswasser. Weil man seine soulbottle immer und immer wieder benutzen kann, lohnt sich der Kauf im Vergleich zu abgefülltem Wasser bereits schon nach 2,5 Wochen Nutzung… ➡ Dank des #britawasserfilter trinke ich jetzt auch wieder das Leitungswasser bei uns in der Wohnung. Ungefiltert hat es mir überhaupt nicht geschmeckt. 🤔 Ade 👋 Wasserflaschen aus Plastik 😊

A post shared by Anika 🙋🏼‍♀️ (@arnikachen) on

Fill&Go

Diese Filterflasche ist der ideale Trinkgefährte für unterwegs und in vier schicken Farben erhältlich. Während Du trinkst, wird das Wasser durch den Flaschendeckel mit integrierter Disc aus Aktivkohle gefiltert. Der Aktivkohlefilter ist von außen nicht zu sehen und muss vor der ersten Anwendung aktiviert werden. Das gelingt, indem der Filter rund eine Minute in Wasser eingetaucht wird. Um besten Geschmack sicherzustellen, sollte der Aktivkohlefilter einmal die Woche getauscht werden. Außerdem sollte das gefilterte Wasser innerhalb eines Tages getrunken werden.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Brita Wasserfilter passt am besten zu Dir?

Filtersysteme für das heimische Trinkwasser beziehungsweise Leitungswasser gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen. Trotzdem verfolgen sie alle das gleiche Ziel, nämlich die Qualität des Leitungswassers zu verbessern. Die einen machen das direkt am Wasseranschluss und andere wiederum erst nach dem Abfüllen. Gemäß den Angaben von Brita soll die Verbesserung folgende Aspekte umfassen:

  • Kalkgehalt im Wasser verringern
  • Schadstoffe herausfiltern
  • den Geschmack von Wasser verbessern

Damit alle diese Aspekte auch gewährleistet werden können, gibt es verschiedene Wasserfiltersysteme, die dafür zum Einsatz kommen.

Aktivkohlefilter befinden sich in handlichen Kannen aus Plastik oder Glas, die gleichzeitig als Karaffe genutzt werden können. Eine weitere Möglichkeit, um Wasser zu filtern sind Umkehrosmoseanlagen. Sie bestehen aus drei großen Filtern in einem Plastikgehäuse und werden direkt an den Wasserhahn angeschlossen. So erhältst Du direkt frisch gefiltertes Wasser aus dem Wasserhahn. Ein weiteres Wasserfiltersystem sind Ionenaustauscher. Die Geräte sind recht sperrig und werden zentral im Haus an den Wasserrohren angebracht, um alle Wasserhähne mit gefiltertem Wasser zu versorgen.

Satellitenschüssel

Satellitenschüssel Test & Vergleich (02/2020): die 5 besten Satellitenschüsseln

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Satellitenschüssel Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Satellitenschüsseln. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wasserfiltersysteme im Detail

Aktivkohle

Aktivkohlefilter sind die bekanntesten und gehören zu den meist verwendeten Filtersystemen. Denn sie sind preisgünstig und machen einen guten Job. Zu finden sind sie in Tischwasserfiltern von Brita und weiteren Herstellern, die sich auf das Filtern von Wasser spezialisiert haben. Manche der Kartuschen sind zusätzlich mit Nährstoffen wie Magnesium angereichert, wodurch der Genuss von gefiltertem Wasser zusätzlich gesünder werden soll. Der beliebteste Wasserfilter mit Aktivkohle ist in einer Plastikkanne integriert.

Aktivkohle gelingt es tatsächlich, einige Schadstoffe wie Düngemittel, Pestizide oder Medikamentenrückstände aus dem Leitungswasser herauszufiltern. Voraussetzung ist aber, dass der Filter regelmäßig gewechselt wird. Gegen Kalk, Nitrat oder Blei sind die Aktivkohlefilter machtlos. Darum sehen einige Experten Tischwasserfilter etwas kritisch, da das Trinkwasser nur zu einem gewissen Anteil von Schadstoffen befreit wird.

Vorteile

  • schnelle Wasseraufbereitung
  • Handhabung gestaltet sich einfach
  • für wenig Geld erhältlich

Nachteile

  • Aktivkohle ist anfällig für Keime
  • durch den Kunststoff können Mikropartikel von Plastik ans Wasser abgegeben werden.
  • wird die Filterkartusche länger als 4 Wochen verwendet, gelangen die gesammelten Schadstoffe wieder ins Wasser

Umkehrosmose

Umkehrosmoseanlagen sind deutlich effektiver, etwas sperrig und werden direkt neben der Spüle in den Leitungswasserkreislauf eingefügt. Wenn Du auf der Suche nach einem Filtersystem für klinisch reines Trinkwasser bist, bist Du mit dem Osmose-Verfahren richtig beraten. Durch die elektrischen Pumpen in der Filteranlage wird das herkömmliche Leitungswasser durch eine Membran gepresst, die nur in einer Richtung durchlässig ist und nur sehr kleinen Molekülen der Zutritt gewährt. Größere, unerwünschte Stoffe wie Schwermetalle, Phosphat, Nitrat und Gifte aus der Landwirtschaft können nicht in das aufbereitete Wasser gelangen.

Zur Ausstattung gehört eine übersichtliche Anzeige mit Uhr, wo Du ablesen kannst, wann der Filter gewechselt werden muss. Durch die hohe Reinheit des Wassers, kommt dieses in der Raumfahrt und in Laboren zum Einsatz. Wenn Du eine solche Anlage für den Hausgebrauch verwenden möchtest, solltest Du bedenken, dass nicht nur unerwünschte Stoffe, sondern auch Mineralien wie Magnesium oder Calcium herausgefiltert werden. Auch bei Umkehrosmoseanlagen ist die Membran der optimale Nährboden für Keime.

Ionenaustauscher

Das Leitungswasser enthält Kohlensäure, Mineralien und Salze, die als elektrische Ladungsträger agieren. Sie liefern Informationen über messbare Wasser-Eigenschaften wie ph-Wert, Leitfähigkeit und elektrische Gesamthärte. Der Ionenaustauscher hat die Aufgabe, die anorganischen, polaren Teilchen mit anderen zu ersetzen. So entzieht er beispielsweise hartem Wasser Calcium- oder Magnesium-Ionen (Kalk) und ersetzt diese durch Natrium-Ionen. Mit einem Druckminderer kann ein Ionenaustauscher ein ganzes Haus mit gefiltertem Wasser versorgen oder als Patrone in einem Tischwasserfilter genutzt werden.

Auch bei dieser Art der Wasserfilterung gibt es einige Nachteile: Einerseits muss die Wasserfilterpatrone regelmäßig getauscht werden. Ist keine Erinnerungssystem in den Wasserfilter integriert, fällt es schwer, den richtigen Zeitpunkt für einen Tausch einzuschätzen. Die gesammelten Schadstoffe können sich in konzentrierter Form aus dem Filter lösen und ins gefilterte Wasser gelangen. Andererseits besteht auch hierbei eine hohe Gefahr von Verkeimung. Nachteilig ist zudem, dass die Kartuschen nicht recycelt werden können und dadurch eine Belastung für die Umwelt darstellen.

Brita Wasserfilter Test

Dank eines Brita Wasserfilters erhält man sehr sauberes Wasser.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Brita Wasserfilter miteinander vergleichen?

Selbst wenn Brita Wasserfilter Qualitätsprodukte sind, zeigt die Erfahrung, dass es gewisse Unterschiede gibt. So findest Du Brita Wasserfilter in Glas oder Tischwasserfilter aus Kunststoff, wo Du entscheiden kannst, welches Material für die am besten geeignet ist. Es gibt aber auch weitere Kriterien, anhand derer Du Modelle vergleichen kannst, um genau den passenden Brita Wasserfilter gemäß Deiner Wünsche und Bedürfnisse zu finden.

Kaufkriterien im Überblick:

  • Filtersystem
  • Fassungsvermögen
  • Anzahl der Maxtra Filterkartuschen und Folgekosten
  • Handhabung
  • Design/Modelle
  • Pflege und Reinigung
  • Kosten

Filtersystem

Um den passenden Wasserfilter für Dich zu finden, musst Du die unterschiedlichen Wasserfiltersysteme miteinander vergleichen. Die Filtersysteme sind von Modell zu Modell unterschiedlich gestaltet. Während Tischwasserfilter mit der Maxtra Filterkartusche versehen sind, verfügen die Modelle Fill&Serve und Fill&Go über einen Aktivkohlefilter in Form einer Disc. Aufgepasst! Zum Einsatz kommen hierbei zwei verschiedene Kategorien von Discs. Für das Modell Fill&Serve kommt die Brita MicroDisc zum Einsatz, die deutlich schlanker ist als der Aktivkohlefilter der Modellreihe Fill&Go.

Die Filtersysteme an sich sind unterschiedlich gestaltet. Bei Brita Wasserfiltern kommen sowohl Maxtra-Filter, als auch Mirco-Disc zum Einsatz. Die Basis bei beiden Filtertypen ist Aktivkohle, die aus komprimierten Kokosschalen hergestellt wird. So soll sich ein sehr neutraler Geschmack einstellen, da Aktivkohle Schadstoffe und geschmacksstörende Stoffe aus dem Wasser herausfiltert.

Der Maxtra-Filter ist recht groß gestaltet und für den heimischen Gebrauch in einem Tischwasserfilter bestimmt. Die Micro-Discs sind recht kleine Filter und für den Gebrauch in Trinkgefäßen für unterwegs optimiert. Du bekommst beide Filtervarianten in unterschiedlich großen Gebinden, um über einen längeren Zeitraum mit Filtern versorgt zu sein. Durch die Anzeigen bei Brita Wasserfiltern fällt der rechtzeitige Austausch recht einfach, da Du angezeigt bekommst, wann der optimale Filtereffekt nicht mehr vorhanden ist.

Die Trinkwasserverordnung garantiert einwandfreies Wasser – jedoch nur bis zu unserem Hausanschluss. Einige kritische Stoffe wie Blei oder Kupfer können aus alten Rohrleitungen unter Umständen in das Trinkwasser gelangen. Bleirohre sind zwar selten, aber in Altbauten, die vor 1973 gebaut wurden, noch teilweise vorhanden.

Quelle: https://utopia.de/ratgeber/wasser-filtern-sinnvoll/


Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen unterscheidet sich in Gesamtvolumen und dem Volumen von gefiltertem Wasser, wobei diese deutlich abweichen. Darum ist es essentiell, dass Du den Unterschied kennst. Wählst Du ein Filtersystem mit einem Gesamtvolumen von 2 oder 3 Liter, erhältst Du nach der Filterung ungefähr 1 bis 1,6 Liter. Große Wasserfilter mit bis zu 3,5 Liter Fassungsvermögen können bis zu 2 Liter Wasser auf einmal reinigen. Um die passende Größe für Dich und Deine Familie zu finden, musst Du den Wasserverbrauch und die Anzahl der Personen kennen, die das gefilterte Wasser nutzen.

Filtergeschwindigkeit

Ein maßgebliches Kriterium ist die Geschwindigkeit, mit der das Wasser gefiltert wird. Denn Du möchtest garantiert nicht ewig warten, bis Du frisch gefiltertes Wasser verwenden kannst. In der Regel dauert ein Filtervorgang in etwa 1 bis 2 Minuten pro Liter bei den meisten Brita Wasserfiltern.

Anzahl der Maxtra Filterkartuschen und Folgekosten

Wenn Du ein günstiges Schnäppchen machen möchtest, solltest Du nach einem Brita Wasserfilter Ausschau halten, der eine Anzahl an Filterkartuschen im Lieferumfang gleich mitbringt. Ideal sind beispielsweise solche Angebote, wo gleich Kartuschen für ein halbes oder ganzes Jahr enthalten sind. Wenn Du mit einem spitzen Bleistift nachrechnest, kommst Du auf eine schöne Kostenersparnis, wenn Du die Kartuschen nicht einzeln dazukaufen musst. Wer beispielsweise einen besonders günstigen Brita Wasserfilter kauft, bekommt meist keine Filterkartuschen dazu und muss diese separat erwerben. So kannst Du alle vier Wochen den Filter kostengünstig tauschen und erhältst immer Leitungswasser in guter Qualität. Sind die Kartuschen aufgebraucht, lohnt sich der Kauf eines Jahrespakets. Sie gehören zum wichtigsten Zubehör. In der Regel sind Ersatzteile im Lieferumfang nicht enthalten und müssen bei Bedarf separat gekauft werden.

Handhabung

Hierbei ist entscheiden, wie Du den Wasserfilter nutzen möchtest. Grundsätzlich lassen sich aber alle Brita Wasserfilter leicht handhaben und bedienen. Die Karaffen lassen sich bequem in der Spülmaschine bei einer Temperatur von 50 °C reinigen, ausgenommen sind die Deckel der Brita Wasserfilter, die mit Brita Memo versehen sind. Das einzige Modell, das Du komplett in der Spülmaschine reinigen kannst ist der Brita Wasserfilter Elemaris.

Design/Modelle

Brita bietet Dir eine schöne Produktvielfalt. So findest Du die Tischwasserfilter Modelle Fun und Style. Die Fun-Modelle sind kleiner und in vielen Farben zu haben. Wenn Du mehr Wasser filtern möchtest, solltest Du Dich für das Style-Modell entscheiden. Der in schlichtem transparent und weiß gehaltene Brita Wasserfilter bietet Dir ein Fassungsvermögen von 2,4 Liter. Eine schöne Alternative zur Wasserflasche ist die Wasserfilterflasche Mind.

Besonders praktisch für unterwegs ist die Fill&Go von Brita. In mehreren Ausführungen kannst Du diese zum Sport oder mit ins Büro nehmen. Dementsprechend unterscheiden sie sich in „Activ“ und in „Vital“. Activ ist eine kleinere, umweltfreundliche Filterflasche, die mit praktischem Trinkverschluss ausgestattet ist. Einen größeren Filter besitzt die Vital-Flasche, die nicht auch einen größeren Inhalt bereitstellt. Sie ist transparent gestaltet und in verschiedenen Farben erhältlich.

Schönes sauberes Trinkwasser aus dem Wasserhahn ist nicht selbstverständlich.

Schönes sauberes Trinkwasser aus dem Wasserhahn ist nicht selbstverständlich.

Pflege und Reinigung

Besonders interessant sind Brita Wasserfilter, die Du in der Spülmaschine bei 50 °C reinigen kannst, da Dir das eine schöne Zeitersparnis bei der Reinigung und Pflege einbringt. Bei einigen Modellen wie Fjord, Marella, Aluna und Marella musst Du beim Deckel selbst Hand anlegen, da dieser Brita Memo integriert hat. Das Premium-Modell Elemaris lässt sich komplett in der Spülmaschine reinigen, da Du den Brita Meter aus dem Deckel entnehmen kannst.

Nach Möglichkeit solltest Du den Brita Wasserfilter im Kühlschrank aufbewahren und vor direktem Sonnenlicht schützen. Ebenso wird empfohlen, dass Du das gefilterte Wasser innerhalb von ein bis zwei Tagen aufbrauchst.

Kosten

Durch die Vielzahl der Produkte ist die Preisspanne bei Brita Wasserfiltern sehr breit aufgestellt. Wasserfilter-Karaffen von Brita bekommst Du bereits für rund 16 Euro und Tischwasserfilter für rund 15 Euro. Bei den günstigen Varianten liegen die Preise sehr dicht beieinander. Das Modell Fun kannst Du für rund 20 Euro bekommen und das Modell Marella mit 3,5 Liter Volumen kostet gerade einmal zwei Euro mehr.

Die Preise tendieren nach oben, wenn Du Dich für ein Modell mit einem größeren Fassungsvermögen oder sogar ein XXL Modell mit Zapfhahn entscheidest. Hierfür kannst Du gut und gerne 35 Euro und mehr rechnen. Beispielsweise gibt es immer wieder tolle Angebote, wo Du den Brita Wasserfilter Marella mit 6 Kartuschen für einen unschlagbaren Preis von rund 39 Euro bekommst. Am teuersten sind die Wasserfilter von Brita, die Du direkt an den Wasserhahn anschließt. So liegt der Preis für die Waterbar DW-3030 bei rund 330 Euro. Dementsprechend lohnt sich das Suchen und Vergleichen.

View this post on Instagram

🔔Amazon deal of the Day🔔 @amazon @brita.deutschland ———————————————————————— 🇬🇧 BRITA Marella Water Filter 12-Month Pack for 46.99€ (Original: 63.12€) ———————————————————————— 🇩🇪 BRITA Wasserfilter Marella Jahrespaket für 46.99€ (Originalpreis: 63.12€) —————————————— #brita #britawaterfilter #britawasserfilter #wasserfilter #amazondeutschland #amazon #amazondealoftheday #angebotdestages #marella #jahrespaket #filterkartusche #filtercartridges #nurfürheute #onlyfortoday #qualitylife #cleanwater #healthylifestyle #reducingplastic #environmentallyfriendly #climatechange #buy #noplasticbottles #savemoney #günstig #daslebenindeutschland #günstigtrinken

A post shared by Ohhh Discount Official (@ohhhdiscountofficial) on

Modellvarianten bei Brita

Entscheidend bei der Brita Wasserfilter Wahl ist nicht nur das Design, sondern auch die Einsatzmöglichkeit und die Menge an Wasser, die Du filtern kannst. Um Dir einen Überblick zu bieten, erhältst Du nachfolgend wichtige Informationen zu den bekanntesten Brita Wasserfiltern.

Elemaris XL

Wenn Du einen hohen Bedarf an gefiltertem Wasser hast, bist Du mit dem Elemaris XL bestens ausgestattet. Das Filtersystem hat die Kartuschenwechsel-Anzeige Brita Meter integriert, die Dir anzeigt, wann Du den Filter wechseln musst. Das Gerät verfügt über rutschfeste Standfüße und ist durch eine automatische Einfüllöffnung leicht zu befüllen. Der ergonomische, weiche Griff liegt gut in der Hand und sorgt für eine angenehme Handhabung.

Marella XL

Der Brita Wasserfilter Marella ist ebenfalls mit großer Füllmenge ausgestattet. Bei einem Gesamtvolumen von 3,5 Liter lassen sich rund zwei Liter gefiltertes Wasser herstellen. Bis auf den Deckel kannst Du den gesamten Wasserfilter in der Spülmaschine reinigen. Die Batterien in diesem Brita Wasserfilter sind langlebig und brauchen so schnell nicht ausgetauscht zu werden.

Aluna

Der Aluna Brita Wasserfilter besticht nicht nur durch ein ansprechendes, modernes Design mit klaren Linien, sondern verfügt über praktische Funktionen, die die Verwendung besonders leicht gestaltet. Das Modell hat ein Fassungsvermögen von 1,4 Liter gefiltertem Wasser und zeigt Dir dank integrierter Memo-Funktion an, wann Du den Filter wechseln musst.

Fjord

Wenn Deine Wahl auf den Brita Wasserfilter Fjord fällt, bekommst Du gleich den Jahresvorrat an Filterkartuschen mit dabei. Du kannst bis zu 1,5 Liter Wasser in einem Durchgang filtern. Für eine gute Handhabung gibt es einen rutschfesten Boden und einen weichen, ergonomisch geformten Griff.

Wissenswertes über Brita Wasserfilter – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was mache ich mit den Filterkartuschen, wenn diese erschöpft sind?

Wenn Deine Maxtra oder Classic Filterkartuschen ausgetauscht werden müssen, kannst Du die verbrauchten sammeln und anschließend der Verbraucherservice von Brita kostenlos kontaktieren. Hast Du 6 Filterkartuschen zusammen, bekommst Du ein Retouren-Label, mit dem Du die verbrauchten Kartuschen zurücksenden kannst. Sie sind nämlich recycelbar und werden komplett wiederverwertet.

Gibt es bei Filterkartuschen ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Werden die Filterkartuschen ordnungsgemäß gelagert, kannst Du diese über mehrere Jahre verwenden. Ordnungsgemäße Lagerung bedeutet dabei, dass die Temperatur zwischen 1 und 50 °C liegen darf. Außerdem sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und in der verschweißten Verpackung aufbewahrt werden.

Warum ist der regelmäßige Tausch der Filterkartuschen so wichtig?

Die Filtertechnologie von Brita nimmt Chlor, Kalk, geruchs- und geschmacksstörende Stoffe auf und reduziert diese. Eine verbrauchte Kartusche kann diese Leistung nicht mehr in vollem Umfang erbringen. Es entstehen Kalkablagerungen und Tee oder Kaffee büßen nicht nur Geschmack ein, sondern bilden auch Schlieren. Damit das nicht passiert und alle Schadstoffe im Filter bleiben, ist ein regelmäßiger Austausch essentiell.

Gibt es bei Brita Wasserfiltern eine Geld-zurück-Garantie?

Wenn Du nicht Zufrieden mit dem Brita Wasserfilter bist, hast Du die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen das Gerät zurückzugeben. Selbstverständlich erhältst Du auch den gesamten Kaufpreis zurückerstattet. Auf der Homepage von Brita kannst Du entnehmen, dass Du vor der Rücksendung den Kundenservice telefonisch kontaktieren sollst.

Gibt es Alternativen zu Brita Wasserfilter Systemen?

Brita ist der Marktführer im Bereich Wasserfilter, wenn es darum geht eine bessere Trinkwasserqualität zu bekommen. Aber auch weitere Firmen bieten Filtersysteme für Wasser, um auch etwas von diesem großen Kuchen abzubekommen. Qualitativ sind sie durchaus mit Brita zu vergleichen, sodass nicht unbedingt die Kaufentscheidung auf ein Brita Filtersystem fallen muss. Wasserfilter gibt es unter anderem auch von BWT, Stelton, AcalaQuell, PearlCo, Carbonit und Melitta.

Hat die Stiftung Warentest Brita Wasserfilter einem ausgiebigen Test unterzogen?

Die Stiftung Warentest hat Brita Wasserfilter keinem eigenständigen Test unterzogen, sondern nur allgemein verschiedene Wasserfiltersysteme unter die Lupe genommen und in der Ausgabe 05/2015 veröffentlicht. Dabei belegten zwei Brita Wasserfilter den 2. Und 3. Platz. Im Internet sind aber weitere Vergleiche zu finden, wo Brita Filter und andere Modelle auch genauer getestet wurden. Für die Entscheidung bezüglich eines bestimmten Modells von Brita können die Kundenmeinungen und Rezensionen von anderen Nutzern durchaus hilfreich sein. Sie haben den Brita Wasserfilter bereits in Gebrauch und kennen eventuell auftretende Schwächen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://utopia.de/ratgeber/wasser-filtern-sinnvoll/
  • https://www.brita.de/magazin/wasserfilter/wasser-filtern
  • https://www.oekotest.de/essen-trinken/Wasser-filtern-Sind-Wasserfilter-wie-Brita-und-Co-sinnvoll_600943_1.html

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/wasser-wassertropfen-flussigkeit-wellen-40784/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/getrank-giessen-glas-kalt-416528/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/beleuchtung-bewegung-blasen-blau-719396/

Letzte Aktualisierung am 11.02.2020 um 10:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge