Skip to main content

Baby Schneeanzug: Test & Vergleich (08/2020) der 5 TESTSIEGER


Wir haben diesen Test & Vergleich (08/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (14.7.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Baby SchneeanzugTest 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Baby Schneeanzüge. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Baby Schneeanzug zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Baby Schneeanzug zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Baby Schneeanzüge müssen zuverlässig vor Kälte, Wind und Feuchtigkeit schützen. Zudem sollten die Baby Schneeoveralls atmungsaktiv sein, damit sich im Inneren keine Wärme staut.
Bei Schneeanzügen für Babys solltest Du unbedingt auf eine Schadstofffreiheit achten, damit dem Nachwuchs ausreichend Sicherheit geboten wird.
Stets sinnvoll sind verschweißte Nähte, reflektierende Elemente, Schneefang an den Bündchen, eine abnehmbare Kapuze und ein doppelter oder extra langer Frontreißverschluss. Darüber hinaus unterscheiden sich die verschiedenen Modelle hinsichtlich Füllung, Material und Futter.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Baby Schneeanzüge

Platz 1: s.Oliver Baby-Jungen Schneeanzug

Overall in feiner Dobby-Struktur mit einer fixierte Kapuze mit softem Fleecefutter. 65% Polyamid, 35% Polyester.

Platz 2: s.Oliver Baby-Mädchen Schneeanzug

Wasserabweisender Overall mit fixierter Kapuze aus weichem Teddyfutter. wasserabweisend, winddicht und atmungsaktiv. fixierte Kapuze mit weichem Teddyfutter – schräg verlaufender Reißverschluss – innenliegende Manschetten aus Fleece für Schutz gegen Wind und Kälte – Kängurutasche mit Applikationen von Hasenmotiv – Beinabschluss mit Elastikbündchen und abknöpfbaren Fußteilen – super bequeme Passform – hochwertige Funktions-Qualität; mit softem Fleecefutter und guter Wattierung für kalte Wintertage.

Platz 3: Baby Overall Mit Kapuze Footies Strampler Schneeanzug

Baby 3 Stück Winter Bekleidungsset. Enthält: spielanzug + footies + hut. 100% Baumwollmaterial. Um Ihr Baby warm und bequem zu halten. Knöpfe down von Hals bis Knöchel. Einfach für Mama zu tragen und ändern Windeln. Tierform Spielanzug mit niedlichen Muster, machen Sie Ihr Baby Super schön. Süßes Geschenk für Neugeborene.

Platz 4: Columbia Unisex Kinder Schneeanzug Snuggly Bunny Bunting

Der Daunenanzug Snuggly Bunny von Columbia besteht aus wasserabweisendem Material und besitzt ein Mikrofleece-Futter mit Isolierung. Das Kind bleibt so schön trocken, hat es warm und fühlt sich wohl. Dies ist ideal, um dem Kind Spielspaß im Schnee näherzubringen und sich gleichzeitig keine Gedanken wegen der Sicherheit machen zu müssen. Erhältliche Größen: 3 bis 24 Monate.

Platz 5: Lego Wear Unisex Baby Schneeanzug

LEGO Wear Tec Schneeanzug mit Streifen, mit abnehmbarer Kapuze mit Sicherheitsknopfleiste, Sicherheitsclips zur Befestigung von Handschuhen, sehr hohe Abriebfestigkeit,Gummifußschlaufen, 3M™ Scotchlite™ Reflektoren, BIONIC-FINISH ECO.

Baby Schneeanzüge bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Baby Schneeanzug Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Baby Schneeanzüge finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Baby Schneeanzugs achten solltest

Ab wann brauchen Babys einen Schneeanzug?

Ab wann Dein Nachwuchs einen Schneeanzug benötigt, ist mitunter davon abhängig, wie mobil Dein Baby schon ist und wie häufig ihr euch draußen an der frischen Luft aufhaltet. Grundsätzlich solltest Du den Baby Schneeoverall einsetzen, sobald die Temperaturen bei 0 Grad oder weniger liegen.

Dein Nachwuchs schwitzt unter dem Schneeanzug, falls es draußen wärmer ist, wodurch eine Erkältung begünstigt wird. Bei milderen Temperaturen sind gefütterte Regenhosen oder (Thermo-)Strumpfhosen die bessere Wahl.

Einen Schneeoverall brauchen Säuglinge, die noch nicht mobil sind, streng genommen nicht. Hier ist es oftmals sinnvoller, einen dünneren Anzug aus Wolle oder Fleece auszuwählen, wobei das Kind darunter mehrere Schichten Kleidung tragen sollte.

Demnach ist ein dünnerer Anzug empfehlenswert, wenn sich das Baby hauptsächlich im Kinderwagen mit einem Fußsack befindet. Daher braucht ein Baby einen Schneeanzug im Grunde erst dann, wenn es mobil wird und laufen, krabbeln und toben will.

Welche Schneeanzug Größe solltest Du für Dein Baby wählen?

Für einige Eltern ist es eine Herausforderung, den richtigen Baby Schneeanzug zu wählen. Welche Größe ist nun optimal? In Stein gemeißelte Standardwerte gibt es hierbei leider nicht. Die Angabe der Konfektionsgröße kann sich je nach dem Land des Herstellers unterscheiden. Unterschiede gibt es jedoch auch zwischen unterschiedlichen Labeln.

Allerdings orientiert sich die Größe des Schneeoveralls an der Körpergröße des Babys. Oftmals ist die Angabe der geeigneten Monate und Jahre irreführend, weil sich Kinder verschieden entwickeln.

Nahezu alle Hersteller bieten jedoch für die eigenen Schneeanzüge exakte Größentabellen an. In der Regel kannst Du dort konkrete Angaben zur Arm- und Beinlänge, sowie Brust- und Taillenweite vorfinden. Sich an diese Größentabellen zu orientieren ist daher sinnvoll. Allgemeine Tabellen hingegen geben über das gewünschte Fabrikat wenig Aufschluss.

Achte beim Kauf eines Baby Schneeanzugs auch auf eine ausreichende Kopfbedeckung. Bei einiges Modellen ist diese bereits dabei.

Achte beim Kauf eines Baby Schneeanzugs auch auf eine ausreichende Kopfbedeckung. Bei einiges Modellen ist diese bereits dabei.

Was sollte ein Baby unter einem Schneeanzug tragen?

Es reicht völlig aus, unter einem dick gefütterten Schneeanzug eine Leggings und einen dünneren Pulli zu tragen. Wenn der Nachwuchs unter dem Schneeoverall zu dick gekleidet ist, kommt es schnell zum Schwitzen.

Für Säuglinge im Kinderwagen gilt dasselbe. Gegen niedrige Temperaturen sind ein Fleeceoverall und ein Fußsack als Schutz bereits ausreichend. Zum darunter anziehen sind eine Strumpfhose und ein Body mit langen Ärmeln ideal.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Baby Schneeanzüge passt am besten zu Dir?

Es gibt verschiedene Varianten der Baby Schneeoveralls. Diese stellen wir Dir im Folgenden näher vor.

  • Fleece- oder Baumwolloverall
  • Schneeanzug
  • Unterschiedliche Ärmel- und Beinabschlüsse
Um eine zusätzliche Schadstoffbelastung bei Kinder-Schneeanzügen zu vermeiden, sollte auf das Imprägnieren verzichtet werden. Viele der Imprägnierer enthalten per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC), die Menschen und Umwelt schädigen.

Fleece- oder Baumwolloverall

Für kleine Babys, die sich draußen hauptsächlich im Kinderwagen befinden, ist ein Fleeceoverall ein besonders kuscheliger Winteranzug. Diese halten den Nachwuchs im Wagen selbst bei niedrigen Temperaturen warm und flauschig.

In der Regel bestehen Fleeceoveralls lediglich aus einer Schicht und besitzen keine Futter. Daher dürfen für den Winterausflug ein Fußsack oder eine dicke Decke nicht fehlen.

Der kleine Kopf ist bei den Kleinen noch äußerst kälteempfindlich. Daher sollten die Overalls grundsätzlich eine Kapuze aufweisen. Da Fleece nicht besonders wasserfest ist, solltest Du bei Regen für den Kinderwagen stets an einen Regenschutz denken.

Schneeanzug

Für etwas größere Babys, die ihre Umgebung ein wenig erkunden wollen, eignet sich ein Schneeanzug. Die Baby Schneeoveralls bestehen in der Regel aus mehreren Schichten. Die obere Schicht sollte winddicht und wasserabweisend sein, damit der Nachwuchs nicht krank wird.

Im Vergleich zu einem Schneeanzug, der aus zwei Teilen (Baby Winterjacke und Schneehose) besteht, erweist sich ein einteiliger Baby Schneeanzug als vorteilhafter. Ein Baby Schneeoverall verrutscht nicht, sodass der empfindliche Bauch nicht nass oder kalt werden kann. Dein Kind wird mit Sicherheit nicht frieren, wenn der Schneeoverall zusätzlich wattiert ist.

Nachtsichtgerät Test & Vergleich (08/2020): Die 5 besten Nachtsichtgeräte

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Nachtsichtgerät Test 2020. Wir zeigen Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Nachtsichtgeräte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für… ... weiterlesen

Unterschiedliche Ärmel- und Beinabschlüsse

Damit Dein Baby im Winter keine kalten Hände oder Füße bekommt, solltest Du beim Kauf eines Baby Schneeanzugs genau auf die Ärmel- und Beinabschlüsse achten. Baby Overalls gibt es mit Booties, Fäustlingen, umkrempelbaren Bündchen oder Gummizugbündchen.

Oftmals sind Booties und Fäustlinge für kleine Babys etwas zu groß. Die Gefahr ist zudem recht groß, dass der Nachwuchs versucht, sich diese abzuziehen und aus dem Kinderwagen geradewegs zu werfen.

Daher sollte ein Baby Schneeanzug über abnehmbare Handschuhe verfügen, die Du am Schneeoverall befestigen kannst. Der Nachwuchs fängt ungefähr vom 10. bis 12. Lebensmonat an zu laufen. Spätestens zu dieser Zeit sollten sich die Booties abnehmen lassen, damit Du die Stoffschuhe durch festes Baby-Schuhwerk ersetzen kannst.

Insbesondere für kleine Babys sind umkrempelbare Bündchen sehr praktisch, da sie diese nicht abziehen können und der Wind kommt auch nicht durch. Sofern die Schühchen und Fäustlinge abnehmbar sind, sollte die Kinderhaut mit Gummizugbündchen vor Kälte geschützt werden.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Baby Schneeanzüge miteinander vergleichen?

Hast Du Dich für eine Baby Schneeanzug-Variante entschieden? Dann solltest Du Dich als Nächstes über einige Aspekte informieren, die vor dem Kauf eines Schneeanzugs für den Nachwuchs wichtig sind. Im Anschluss weißt Du genau, auf was es bei diesem Produkt ankommt und kannst eine ideale Kaufentscheidung treffen. Diese Kriterien kannst Du in diesem Abschnitt vorfinden.

  • Fütterung
  • Atmungsaktiv
  • Einfaches An- und Ausziehen
  • Obermaterial
  • Design
  • Zubehör

Fütterung

Es liegen beim Innenfutter einige Unterschiede vor. Baby Schneeoveralls verfügen über ein schön weiches Futter. Dabei kann das Futter aus Fleece, Teddyfutter, Nickistoff oder Fell bestehen. Entsprechend der Qualität der Fütterung kann der Preis steigen.

Zusätzlich gibt es noch verschiedene Füllungsmöglichkeiten aus den Materialien Daunen, Wattierung, Baumwolle oder Polyestervlies.

Beachte: Fütterung und Füllung sind nicht dasselbe.

Mit einem guten Baby Schneeanzug, kann Dein Baby auch im Winter draußen spielen, ohne zu frieren. Gute Modelle sind sehr Wasserdicht und halten auch über Stunden warm.

Mit einem guten Baby Schneeanzug, kann Dein Baby auch im Winter draußen spielen, ohne zu frieren. Gute Modelle sind sehr Wasserdicht und halten auch über Stunden warm.

Atmungsaktiv

Eine atmungsaktive Eigenschaft des Baby Schneeanzugs ist sehr wichtig, weil Babys ihre eigene Körpertemperatur weniger gut halten können und die vorhandene Körperwärme daher nicht angestaut wird.

Du solltest außerdem darauf achten, den Nachwuchs nicht zu warm anzuziehen, auch wenn es recht kalt ist. Schließlich besteht ansonsten die Gefahr der Überhitzung. Deshalb solltest Du beim Kauf eines Schneeoveralls auf ein atmungsaktives Material achten.

Einfaches An- und Ausziehen

Von Modell zu Modell kann sich das An- und Ausziehen eines Baby Schneeanzugs unterscheiden. Oftmals befindet sich an der vorderen Seite ein Reißverschluss. Zudem gibt es Varianten, die über einen Klettverschluss verfügen.

Falls Du einen Schneeoverall mit Reißverschluss auswählst, sollte der Reißverschluss möglichst lang sein, sodass mehr Bewegungsspielraum vorliegt.

Baby Schneeanzüge, die zwei Reißverschlüsse besitzen, machen das Be- und Entkleiden sogar noch einfacher.

Obermaterial

Bei kaltem Winterwetter sollte das Außenmaterial des Baby Schneeanzugs wasserabweisend oder sogar wasserdicht sein. Welche Beschaffenheit das Material des Baby Schneeoveralls hat, kannst Du an den Herstellerangaben bei den Hinweisen zur Wassersäule nachlesen.

Design

Bezüglich des Designs sind die Auswahlmöglichkeiten sehr vielfältig. Natürlich gibt es Modelle, die speziell für Mädchen oder Jungen ausgelegt sind. Ein kindgerechtes Design, das Deinen Vorstellungen entspricht, findest Du jedoch in jedem Fall.

Farbenfrohe Schneeanzüge in pink, lila oder blau sind zudem vor allem an grauen Wintertagen ein echter Hingucker. Ob bekannte und beliebte Märchenfiguren, Actionhelden, Tiermotive oder auffällige Muster, es gibt für jeden Geschmack den passenden Baby Schneeanzug.

Außerdem punkten manche Varianten mit niedlichen Details wie beispielsweise kleinen Ohren an der Kapuze. Solche Details verleihen dem Overall eine verspielte Optik.

Darüber hinaus sollten sich bei größeren Kindern am Schneeanzug reflektierende Elemente befinden, damit bei Dunkelheit die Kleinen besser gesehen werden.

Öko-Test zeigte im Testbericht einen einfach umzusetzenden und effektiven Trick auf, wie man ganz schnell eine mögliche Schadstoffbelastung durch die getesteten Kinder-Schneeanzüge verringern kann:

14 von 15 getesteten Schneeanzügen wurden, aufgrund optischer Aufheller im Etikett, abgewertet. Trennt man das Etikett heraus, ist dieses Problem schnell gelöst!

Quelle: https://www.eltern-kind-tipps.de/1290/kinder-schneeanzug-test-kein-modell-ueberzeugt-wollwalk-overall-als-alternative/


Zubehör

Wenn am Baby Schneeanzug Booties und Handschuhe nicht schon fest integriert sind, so gibt es Modelle, wo diese in abnehmbarer Version vorliegen. Für größere Babys sind abnehmbare Booties und Handschuhe besonders praktisch, da sich die Kleinen bereits mehr bewegen und schon nach Dingen greifen können.

Die Handschuhe und Füßchen sind häufig mit dem Schneeanzug über eine Schnur verbunden, sodass diese nicht so leicht verloren gehen.

Wissenswertes über Baby Schneeanzüge – Expertenmeinungen und Rechtliches

Reinigung und Pflege eines Baby Schneeanzugs

Ein Baby Schneeanzug wird oftmals recht intensiv genutzt, daher muss dieser auch regelmäßig gewaschen werden. An die Anweisungen auf dem Pflegeetikett solltest Du Dich hierbei penibel halten, damit Du an dem Produkt möglichst lange Freude hast. Ein hochwertiger Schneeoverall für Deinen Nachwuchs ist immerhin nicht besonders günstig.

Insbesondere wasserdichte Stoffe darfst Du nicht zu heiß waschen. Bei 30 Grad lassen sich zahlreiche Schneeanzüge in der Waschmaschine waschen, einige Modelle erlauben sogar eine Wäsche bei 40 Grad. Manche Varianten benötigen jedoch den Schonwaschgang oder Handwäsche.

Bei Baby Schneeanzügen solltest Du auf Weichspüler grundsätzlich verzichten. Schließlich wird damit die Membran der Materialoberfläche zerstört, die unterschiedliche Funktionen erfüllt, wie die Wasserdichtigkeit.

Wenn Du herausfinden willst, ob nach dem Waschgang der Schneeoverall noch wasserdicht ist, solltest Du auf das trockene Material Wasser träufeln und prüfen, ob dieses abperlt.

Imprägniersprays oder -schaum unbedingt vermeiden

Auf Verdacht hin solltest Du den Schneeanzug nicht imprägnieren. Bei Baby Schneeoveralls solltest Du Imprägniersprays oder -schaum unbedingt vermeiden. Denn diese enthalten Treibgas und weitere chemische Substanzen. Wenn Dein Baby dann den imprägnierten Stoff in seinen Mund nimmt, ist das für seine Gesundheit bedenklich.

Sofern der Baby Schneeanzug längere Zeit verwendet wird, kann eine Imprägnierung mitunter erforderlich werden. Dann empfiehlt sich ein Wash-In-Imprägniermittel am ehesten. Beim Waschgang wird dieses beigefügt.

Wenn Du für Dein Baby einen Daunenoverall hast, muss dieser in den Trockner, wenn der Waschgang abgeschlossen ist. Schließlich besteht sonst die Gefahr, dass die Wärmeisolierung nicht mehr ausreicht, da Federn sich verklebt haben. Beim Trocknen solltest Du ein Schonprogramm wählen, damit das Gewebe geschützt wird.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.rundumsbaby.org/
  • https://medela-family.de/stillzeit/babys-erstes-jahr/babys-richtig-anziehen-winter/
  • https://www.familie.de/baby/die-richtige-babykleidung-im-winter/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/baby-bezaubernd-draussen-frost-1849335/
  • https://pixabay.com/photos/snow-baby-winter-baby-cute-boy-2073353/
  • https://pixabay.com/photos/baby-mountain-nature-cute-watching-4772922/

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 um 21:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge